Unternehmen

Unsere Geschichte

Pioniere des Kunststoffrecyclings.

Image

Die Geschichte unseres familiengeführten Unternehmens beginnt im Jahr 1985 in Mühlheim am Main. Josef Wirnik gründet einen Mahlbetrieb, der hochwertige Ausschussteile aus der Spritzgießindustrie zur Wiederverarbeitung aufarbeitet, um die Kreislaufwirtschaft voranzutreiben.

Lange setzten wir uns dafür ein, dass die Industrie uns den überschüssigen Kunststoff getrennt und beschriftet zur Verfügung stellt, anstatt ihn einfach zu entsorgen. Rezyklate waren zu diesem Zeitpunkt noch nicht gefragt, Regranulate gab es nicht. Als die Trendwende kommt und die Nachfrage nach Recycling-Material steigt, entwickeln wir uns dank unserer Erfahrung für viele Unternehmen schnell zum gefragten Partner.

Profitieren auch Sie von der Zusammenarbeit mit pal plast! Wir reagieren schnell und flexibel auf Ihre Wünsche und passen uns dabei Ihren Anforderungen an. So sparen sie Geld und stärken Ihre Wettbewerbsfähigkeit. Mit pal plast haben Sie Nachhaltigkeit stets effizient und wirtschaftlich an Ihrer Seite.

Seit
0
Jahren im Geschäft
Über
0
aktive Rezepturen
Mehr als
0
Quadratmeter Produktionsfläche
Bis zu
0
Prozent Rezyklat in unseren Produkten

Die Fabrik P1

Unser Start in eine nachhaltige Zukunft.
Image

Erste Compoundierungsanlage

Einführung eines gleichlaufenden Doppelschnecken Extruders und Qualitätssteigerung.

Zur Jahrtausendwende nahmen wir unsere erste Compoundierungsanlage in Betrieb und richteten ein eigenes Prüflabor ein, um das Mahlgut fortan selbst zu verarbeiten.

Seitdem stellen wir durch stetige Analyse und Überprüfung von Rohstoffen und Produkten eine konstant hohe Qualität unserer Compounds sicher. Gerade das schätzen unsere Kunden an pal plast.

Unsere Spezialcompounds werden anwendungsspezifisch ausgelegt. Ein großer Teil geht an Kunden aus der Automobilindustrie.

Aber auch die Bau- und Elektroindustrie sowie viele weitere Branchen wie Möbel und Haushaltsprodukte zählen zu unseren Kunden.

Besonders gefragte Re-Compounds und Compounds sind zum Beispiel kratzfeste oder geräuscharme Ausführungen. Neu im Programm sind unsere elektrisch leitfähigen Polymere.

Image

Weiterentwicklung von Pal Plast

Familienunternehmen in der zweiten Generation.

Sohn Amit Wirnik, der 1989 in das Familienunternehmen eintritt, begleitet seit 2006 gemeinsam mit seinem Vater Josef Wirnik die Rolle des Geschäftsführers. Zusammen sichern sie seitdem die zukunftsfähige Weiterentwicklung von pal plast.
Image

Fabrik P2

Die grüne Fabrik.

Die Inbetriebnahme der neuen Fabrik P2 im Jahr 2020 ist ein Meilenstein – auf dem Weg in die Zukunft erfüllt sie schon heute unsere Vorstellungen eines ganzheitlichen Nachhaltigkeitsanspruchs.

Mit P2 kommen wir nicht nur der dauerhaft steigenden Nachfrage nach Re-Compounds nach, sondern erschaffen eine Produktionsstätte, in der sich unsere Mitarbeiter wohlfühlen, die schonend mit den Ressourcen unserer Umwelt umgeht und trotzdem auf gleichbleibend hohem Niveau produziert.

P2 – Die grüne Fabrik

Nachhaltigkeit bei pal plast
Image
Image

Pal Plast im Wandel

Nachhaltigkeit als ganzheitliches Konzept.

Nachhaltigkeit ist ein ganzheitliches Konzept, das wir bei pal plast auf alle Aspekte unserer betrieblichen Aktivitäten anwenden.

Konkret bedeutet es, Abfälle zu vermeiden, ressourcenschonend in Kreisläufen zu denken, zu handeln und gemeinsam mit unseren Kunden und Lieferanten die zirkuläre Wirtschaft weiter gewinnbringend zu etablieren. Daran arbeiten wir tagtäglich auch in unserer neuen, weitläufigen Firmenzentrale.

Auf 10.000 m² bebauter Fläche haben wir hochmoderne Produktionsbedingungen, Lager, Labor- und Büroräume geschaffen. Auch hier stand Nachhaltigkeit bei Konzeption und Umsetzung stets im Vordergrund.

Sämtliche für die Produktionsprozesse relevanten Anlagensteuerungen wurden in einem gemeinsamen System integriert. Mobile und stationäre Steuerungen, sowie sämtliche Bediengeräte wurden verschmolzen.

Mit Tageslicht und ideal geregelten klimatischen Bedingungen schaffen wir beste Arbeitsbedingungen für unsere Mitarbeiter. Ihre hohe Motivation und fundierte Ausbildung kommen unseren Kunden bei jedem neuen Auftrag zugute.

Image

Nachhaltige Temperierung

Die modernen Hybrid-Kühlsysteme.

Wir wollen Ihnen einen konkreten Einblick in unsere Maßnahmen geben. Seit 2014 beziehen wir Ökostrom aus einem Wasserkraftwerk und konnten mit der Umstellung einen positiven Nebeneffekt erzielen: Unser Umstieg ermöglichte fortan der gesamten Stadt Mühlheim Ökostrom zu beziehen, da die Konditionen sich verbesserten.

Moderne Hybrid-Temperiersysteme in der Fabrik, die Wasser und Außenluft als Kühlmittel nutzen, halten die Energiekosten niedrig und ermöglichen gleichzeitig eine präzise Temperaturregulierung. Sogar die Abwärme aus der Produktion nutzen wir, um die Granulate vorzuheizen, das spart später Aufschmelzenergie ein.

Elektrogabelstapler, eine Autoflotte von voll- oder teilelektrischen Wagen, LED-Lampen mit intelligenter Sensorik sowie Lichtbänder in der Hallendecke sind ebenfalls Teil des Konzeptes.

Image

Ressource Mensch

Mitarbeiterwohl und Sicherheit im Fokus.

Ein weiterer Bereich der Nachhaltigkeit ist für uns der schonende Umgang mit der Ressource Mensch. Unsere engagierten Mitarbeiter sind die Basis für ein gut funktionierendes Unternehmen, deshalb liegen uns ihr Wohl und ihre Zufriedenheit am Herzen.

Ein Ort, an dem man so viel Zeit verbringt, sollte nicht nur zweckdienlich sein, sondern Möglichkeiten für Erholung und Austausch bieten. Ein lichtdurchfluteter und offener Bürokomplex mit Think-Tank-Lounge, begrünter Dachterrasse und Gesellschaftsraum gehören genauso dazu wie Ruheräume.

Auch die Sicherheit unserer Mitarbeiter hat einen sehr hohen Stellenwert. Das spiegelt sich in unterschiedlichen Maßnahmen wider: Akustikpaneele halten die Geräuschkulisse niedrig. Alle Waagen, Abfüllstationen, Verpackungseinrichtungen und die komplette Technik sind in den Boden eingelassen, um Unfälle zu vermeiden.

Elektrische Stapler und Hubfahrzeuge können sich im gesamten Produktionsbereich lediglich auf Einbahnstraßen bewegen, ebenso öffnen unsere Türen berührungslos nur in eine Richtung.

Image

Nachhaltige Prozesse

Unser Engagement für die Umwelt.

Der Rezyklatanteil unserer anwendungsspezifischen Recompounds liegt heute bei bis zu 100%. Wir sehen diese Leistung als Bestätigung dafür, dass sich die enormen Anstrengungen in den frühen Jahren unserer Unternehmensgeschichte mehr als gelohnt haben. Das erfüllt uns nicht nur mit Stolz, es motiviert uns, weiter für eine ressourcenschonende Kreislaufwirtschaft einzustehen.

Unser persönlicher Anspruch und Ehrgeiz lassen uns neuen Herausforderungen weiterhin offen gegenübertreten, das gilt natürlich auch für die weitere Vertiefung des Prinzips der Nachhaltigkeit in unserem Unternehmen. Wir wollen kontinuierlich daran arbeiten, Nachhaltigkeit zu fördern und gemeinsam mit unseren Kunden und Lieferanten voran zu treiben.

Kostenfreies Beratungsgespräch

Nachhaltige Kunststofflösungen für Ihre Produkte.

In unserem kostenfreien Erstgespräch lernen wir Sie, Ihr Unternehmen und Ihre Anforderungen kennen. Sie erfahren, wie wir Ihnen mit unseren nachhaltigen und hochwertigen Kunststofflösungen helfen können, und erhalten eine realistische Einschätzung darüber, was wir gemeinsam erreichen können.

#1

Schritt 1: Termin auswählen

Vereinbaren Sie einen freien Termin in den kommenden 14 Tagen – bequem online oder vor Ort in unserem Büro.

#2

Schritt 2: Vorbereitung

Beantworten Sie alle Vorbereitungsfragen, damit wir uns optimal auf Ihre spezifischen Bedürfnisse vorbereiten können.

#3

Schritt 3: Beratungsgespräch

Im 60-Minuten-Erstgespräch erfahren Sie genau, wie wir Ihre Herausforderungen in der Kunststoffverarbeitung lösen können.

Schritt 1


Termin auswählen

Vereinbaren Sie einen freien Termin in den kommenden 14 Tagen – bequem online oder vor Ort in unserem Büro.

Schritt 2


Vorbereitung

Beantworten Sie alle Vorbereitungsfragen, damit wir uns optimal auf Ihre spezifischen Bedürfnisse vorbereiten können.

Schritt 3


Beratungsgespräch

Im 60-Minuten-Erstgespräch erfahren Sie genau, wie wir Ihre Herausforderungen in der Kunststoffverarbeitung lösen können.

Termin auswählen
+49 (0) 6108 7050

Kostenfrei und unverbindlich

»Nachhaltigkeit ist keine Mode, sondern eine Verantwortung.«, Paul Polman